Myrmecia forficata

Ameise myrmecia forficata
Myrmecia forficata oder Ameisenbulldogge, eine der größten Myrmecia, ist in Australien weit verbreitet. Hat ein sehr ungewöhnliches Aussehen, der Körper ist dunkelrot mit gelblichen Mandibeln, großen Augen und gutem Sehvermögen. Die Größe der Gebärmutter erreicht 25 mm, die Arbeiter sind etwas kleiner, aber auch ziemlich groß 18-20 mm.

Das dominierende Individuum ist die Gebärmutter, es gibt keine Gamergates, die Befruchtung erfolgt während des Fluges. Eine Kolonie kann aus einer Gebärmutter gezogen werden, aber es wird viel Zeit in Anspruch nehmen, der Entwicklungszyklus ab dem Moment, in dem das Ei erscheint, ungefähr 3 Monate.

Myrmecia forficata baut in trockenen Gebieten bis zu mehreren Tausend Nester im Boden, die in kleinen Abschnitten unter der Erde mit einem schmalen Durchgang nach außen leben.

Ameisen essen Honigsirup oder Nektar, sie essen wenig Eiweiß, aber es wird benötigt, um die Larven zu füttern. Es ist ratsam, eine Trinkschale im Formicarium zu installieren.

Ameisen dieser Art benötigen keine hohe Luftfeuchtigkeit in der Arena, 99% im Nest, 40-60% in der Arena, Temperatur 23-28 Grad. Dem Formicarium muss Sand hinzugefügt werden. Myrmecia forficata muss nicht überwintern. Für solch ein exotisches Haustier eignet sich das Paraponera House Formicarium mit einem tiefen Nest als Zuhause. Für große Kolonien empfehlen wir das Double House Formicaria.